Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/noeresund-dagbladet

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sind wir zu dritt?

Diese Frage stellt man sich momentan in Nøresund.

Nach dem im letzten Jahr das Königreich Narapul, Nøresund beigetreten ist, sollte nun die Republik Freiland folgen.

Doch die Frage ist nun, ob die Bürgerbefragung, die durchgeführt wurde, rechtlich bindend ist. Und ob die Mehrheit für den Anschluss, die bei knapp 57% liegt, ausreicht. Da es nirgendwo geregelt ist, wie bei einem Anschluss zu verfahren ist, gibt es natürlich verschiedene Meinungen.

Das zu klären, liegt nun in den Händen der Regierung. Wir wünschen ihr viel Glück dabei und hoffen, dass schnell eine Entscheidung getroffen wird. Und zwar zum Wohle Nøresund und Freilands.

26.1.08 23:35


Werbung


Des Ministerpräsidenten neue Minister - 2.Teil

Er hat es mal wieder getan.

Der Ministerpräsident hat mal wieder einen Minister ernannt.

Dieses mal traf es Emelie Sånderblom, die er zur Innenministerin machte.

Selbst uns sagte dieser Name absolut nichts. Erst nach langen Nachforschungen erfuhren wir einiges über die Dame.

Sie ist 26 Jahre alt und lebt in Sankt Olaf. Von Beruf ist sie Hotelmanagerin. Ach ja, und die Cousine von unserer Außenministerin ist sie auch. Wahrscheinlich ist es dieser Zustand, der sie für dieses Amt so geeignet macht.

Wir sind gespannt, was noch folgen wird.

23.1.08 00:42


Des Ministerpräsidenten neue Minister

Gut einen Monat nach seiner Wahl hat sich Ministerpräsident Hellbørg nun doch entschlossen, ein paar Minister zu ernennen. Dies dürfte ohne Frage ein Rekord in Nøresund darstellen.

Bis jetzt wurden ernannt:  

Dr. Sophie Thøneborg
zur
Ministerin für Kultur und Bildung

Die bisherige Ministerin führt also ihr altes Amt weiter. Vielleicht dürfen wir dieses mal was aus ihrem Ministerium erwarten. Zu Wünschen wäre es zumindest.

Und

Alicia Lovisa Stjårna
zur
Ministerin für Auswärtiges

Alicia Lovisa Stjårna? Ja, die Frau die man bisher nur als neue Flamme des Königs kennt, traut sich in die Politik. Wir sind gespannt, was uns da erwarten wird. Vielleicht verdreht sie den Diplomaten ja auch den Kopf, wie sie es beim König getan hat.

 

Zum mehr hat sich der Ministerpräsident noch nicht überwinden können. Sollten mehr Ernennungen folgen, werden wir es ihnen mitteilen. 

5.1.08 22:13


Regierung? Nein danke!

So, oder so ähnlich könnte man einige Mitglieder des Parlamentes zitieren.

Diese haben nämlich durch ihr nicht erscheinen oder ihre Ablehnung die von Frode Johannsen eingebrachte Volksinitiative abgelehnt.  Diese Initiative hatte den Zweck, dass die Verfassung so geändert wird, dass auch Minister Mitglieder des Parlamentes sein dürfen. Momentan ist dies nicht erlaubt.

Durch diese Ablehnung ist nun eine Volksbefragung notwendig, die die Regierungsbildung von Ministerpräsident Hellbørg noch mehr verzögert.

Da fragt man sich, warum diese Menschen ins Parlament gewählt werden wollten, wenn sie sowieso nicht da sind.

Das beste Beispiel ist der Abgeordnete Yksinäinen. Diesem wurde gestern der Status des Abgeordneten entzogen, weil er 14 Tage unentschuldigt gefehlt hat.

Dies hat nun zur Folge, dass das Parlament nur noch aus 4 Mitgliedern besteht, und damit nicht die Vorgaben der Verfassung erfüllt. De facto ist das Parlament damit, nach noch nicht mal 2 Monaten seit seiner Wahl, handlungsunfähig.

18.12.07 12:12


Urteil da - alle zufrieden?

Der Landesgerichtshof im Vereinigten Königreich hat ein Urteil gefällt. Die Klage der Herrn von Kurland und seiner FNK wurde abgewiesen. Damit steht der Konstituierung des Parlamentes nichts mehr im Wege.

Das Gericht begründet die Abweisung damit, dass die Klage keine Aussicht auf Erfolg hätte.

Im Vorfeld der Verkündigung des Urteils gab es heftige Diskussionen. Ministerpräsidentin Ikea hatte sich inoffiziell auf die Seite des Wahlleiters gestellt, und Herrn von Kurland und seine FNK als Bremse der Demokratie bezeichnet.

Dagegen hatte Herr von Kurland heftig protestiert und sogar eine Pressemitteilung herausgegeben, in der er einiges sagte, aber nicht was konkretes herausbrachte.

Sind denn nun alle zufrieden? Wir denken nicht. Laut unbestätigten Informationen will Herr von Kurland auf dem gerade stattfindenden Parteitag der FNK über eine Revision abstimmen lassen.

Das Ergebnis werden wir ihnen selbstverständlich zeitnah mitteilen.

7.11.07 14:19


Winterschlaf in Noeresund?

Ist in Nöresund schon der Winterschlaf ausgebrochen?

Die vEXPO ist seit gut einer Woche vorbei, und schon kehrt die Routine in Nöresund ein.

Soll heißen, es ist wieder ruhig im Staat. So wie es das Volk mag.

Das einzige, was momentan in Nöresund für Gesprächsstoff sorgt, ist die Gerichtsverhandlung über die Klage des Herrn von Kurland. Aber seien wir ehrlich, reden tut darüber wirklich keiner.

Und an der Regierungsfront? Da ist es wie immer. All quiet at the western front.

Ach nein, unser Aussenminister ist in Arcor um das tolle Verhältnis unserer Länder zu verbessern.

Wir wünschen viel Erfolg.

3.11.07 22:26


König glücklich - Exkönigin nicht

Er ist wie ausgewechselt, unser König.

Seit der Scheidung von Leoly ist unser König das Glück in Person. Ob es nun an der Scheidung, oder an der neuen Frau an seiner Seite liegt, wissen wir nicht. Das einzige, was wir uns fragen, ist, warum der König sich immer noch vor seinem Volk versteckt.

Das krasse Gegenteil zu unserem König ist "Exkönigin" Leoly.

Sie ist verbittert, unglücklich und unzufrieden mit der Welt.  Heute hat sie den Namen von Nøresund abgelegt, und nennt sich ab sofort nur noch Leoly. Wie sie sagte, sei es einer Befreiung gleichgekommen, den Namen abzulegen. Wahrscheinlich hat sie deshalb heute auch das Land verlassen.

Oder war es doch was anderes? Unbestätigten Gerüchten zu Folge soll Leoly eine Affäre mit Lady Enigma haben. Ist sie etwa nach Aquatropolis abgereist?

Wir wissen es nicht.

29.10.07 19:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung